Global Products
Information Forms Download
How to make a order
Express Ways

buy Fachhochschule Oldenburg/Ostfriesland/Wilhelmshaven diploma


 Fachhochschule Oldenburg/Ostfriesland/Wilhelmshaven
buy Fachhochschule Oldenburg/Ostfriesland/Wilhelmshaven diploma, buy fake Fachhochschule Oldenburg/Ostfriesland/Wilhelmshaven degree, buy fake Fachhochschule Oldenburg/Ostfriesland/Wilhelmshaven certificate online, obtain fake college diplomas, purchase fake university certificate.
Die Fachhochschule Oldenburg/Ostfriesland/Wilhelmshaven (abgekürzt FH O/O/W, FH-OOW oder FHOOW) war eine deutsche Fachhochschule. Sie wurde am 1. Januar 2000 gegründet und bestand bis zum 31. August 2009. Mit ihr entstand die größte Fachhochschule Niedersachsens mit einem Haushaltsvolumen von mehr als 60 Millionen Euro sowie etwa 10.000 Studenten und über 800 Mitarbeitern, davon etwa 300 Professoren.
Die Hochschule entstand durch die Zusammenlegung der unten näher beschriebenen ehemals selbständigen Fachhochschule Oldenburg, Fachhochschule Ostfriesland (Sitz Emden) und Fachhochschule Wilhelmshaven.
2009 wurde die Fachhochschule bereits wieder defusioniert. Aus ihr gingen am 1. September 2009 die Jade Hochschule, bestehend aus den ehemaligen Einrichtungen in Wilhelmshaven, Oldenburg und Elsfleth, und die Hochschule Emden/Leer hervor.
Der Fachhochschule war am Standort Emden ein Studienzentrum der Fernuniversität Hagen angegliedert.
Dem Präsidium gehörten neben der Präsidentin eine hauptamtliche Vizepräsidentin, zuständig für Personal und Finanzen, und drei nebenamtliche Vizepräsidenten an. Das Präsidium legte die Geschäftsbereiche einvernehmlich fest. Gemäß Grundordnung der FH O/O/W war je ein nebenamtlicher Vizepräsident zuständig für das Ressort.
Vorgängerinstitutionen der Fachhochschule am Studienort Wilhelmshaven waren die Akademie für Betriebswirte, die letztlich ihre Wurzeln in der 1947 gegründeten Fachschule für wirtschaftliche Betriebsführung hatte, und die staatliche Ingenieurakademie, die 1961 als vierte Ingenieurschule für Maschinenbau und Elektrotechnik in Niedersachsen errichtet wurde. Beide Akademien wurden 1971 zur Fachhochschule Wilhelmshaven zusammengeführt und neu gegründet. In wenigen Jahren traten zu den klassischen Fachbereichen Elektrotechnik, Maschinenbau und Wirtschaft die zwei neuen Fachbereiche Feinwerktechnik und Wirtschaftsingenieurwesen hinzu; die an der FH Wilhelmshaven immatrikulierte Anzahl an Studentinnen und Studenten wuchs von anfangs 700 bis zum Jahr 1999 auf rund 3000 Studierende an.
Die Fachhochschule Ostfriesland, die aus den Studienorten Emden und Leer bestand, ging auf einen Förderkreis aus dem Jahr 1971 zurück, der mit dem Ziel gegründet wurde, eine Hochschule in Ostfriesland aufzubauen. 1973 öffnete die Fachhochschule schließlich die Türen und ermöglichte den ersten 131 Studierenden das Studieren in den Fächern Sozialwesen, Seefahrt und Wirtschaft. Bis 1980 konnten 750 Studierende verzeichnet werden; kurz vor der Fusion waren es knapp 3000.


Page Up:look for FOM – Hochschule für Oekonomie und Management degree samples, buy FOM – Hochschule für Oekonomie und Management diplomas in Germany
Page Down:buy Free University of Berlin degree, obtain fake Free University of Berlin diploma, purchase Free University of Berlin certificate & transcript in Germany, buy fake college degrees